TREQUANDA, MONTISI, PETROIO, SAN GIOVANNI D’ASSO

PIENZA
26 September 2018
MONTEPULCIANO
26 September 2018

Diese malerischen kleinen Dörfer liegen südöstlich von Siena auf Hügeln in abwechslungsreicherr Landschaft: karge 'Crete'-Lehmböden, saftig grüne Eichenhaine, silbergrüne Olivenhaine, Weide- und Ackerland.
Hier rückt die Geschichte in greifbare Nähe: die Vergangenheit der Feudalherren und auch die der einfachen Landbevölkerung mit Legenden wie z.B. jener von Bonizzella Cacciaconti.
Jeder Ort birgt sehenswerte Bauwerke: das Kastell Cacciaconti und die Kirche S. Andrea in Trequanda, das befestigte Landgut 'Grancia' in Montisi, das Kastell und das Kirchlein S. Pietro in Villore in San Giovanni d'Asso. Die Tradition der Töpferei lebt noch heute hier fort, weshalb sich der Besuch einer Manufaktur und auch des Terrakotta-Museums in Petroio anbietet.


Dauer:

ganzer Tag (max 6 Std.)


Diese Tour ist gedacht für:

Individualreisende, Familien


Möchten Sie diese Tour Ihren Wünschen anpassen?


    Mit diesem Formular akzeptieren Sie die Speicherung und Verwaltung Ihrer Daten von dieser Website.

    Bevor wir fortfahren, müssen wir überprüfen, ob Sie eine echte Person sind.
    Bitte beantworten Sie die folgende Frage:

    *Pflichtfeld